München beendet Projekt LiMux

Jahrelang war die bayrische Landeshauptstadt München Vorreiter in Sachen Linux und OpenSource, nach einem “Stottern” des Projektes in den letzten Jahren wurde nun das Ende des Projekts LiMux beschlossen. Bis 2022 soll nun sukzessiv auf Windows-10-Clients umgestellt werden. Die Kosten für die kommenden Jahre werden auf 86,1 Millionen Euro beziffert.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.