virtuelle Dataport-Hausmesse am 20. April

Am 20. April 2021 findet die virtuelle Dataport Hausmesse 2021 unter dem Motto “Digital souverän” statt. Die Online-Veranstaltung bietet Fachvorträge und Videochats mit Experten.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Livestreams:

  • Erfolgreich digitalisieren mit modernen Infrastrukturen: In diesem Stream werden Themen wie Projekt Phoenix und der Einsatz von Open Source in der Öffentlichen Verwaltung ebenso im Fokus stehen wie der Blick auf den Stand der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes.
  • Öffentliche Verwaltung – Partner der Gesellschaft: Hier wird ein Blick über den Tellerrand geworfen und nach dem Nutzen von digitaler Souve­ränität für die Privatwirtschaft ­gefragt. Ferner wird geklärt, welche­ Mehrwerte eine rechtskonforme Aktenführung schafft.
  • Digital vital – aus der Praxis: Diese Diskussion beschäftigt sich mit der Praxis der Digitalisierung. Themen wie die Rolle der Digitalisierung für den Strukturwandel in deutschen Braunkohleregionen oder auch der ­mobile Steuerarbeitsplatz sind geplant.
  • Die Zukunft aktiv gestalten: Wie arbeitet die Verwaltung der Zukunft? Welche Rolle spielen Daten für effizienzbasiertes Verwaltungshandeln? Stehen Bürgerinnen und Bürger im Fokus und welche Rolle wird Künstliche Intelligenz in Zukunft für die Verwaltung spielen?
  • Im Fokus: Perspektiven ­digitaler Daseinsvorsorge: Digitale Daseinsvorsorge ist eines der großen Verwaltungsthemen mit einem gewaltigen Potenzial für die moderne Gesellschaft. Dieser Livestream greift Themen wie Smart City und die zukunftsfähige Schule auf und wirft einen Blick auf die Möglichkeiten, Kulturgüter zu digitalisieren.

Interessierte können sich unter www.dataport.de/veranstaltung/dataport-hausmesse-2021 anmelden.