Apple iOS / macOS

Apple – Hardware
DVD-Laufwerk bei MacBooks zurücksetzen

Apple – iPhone
iPhone – DFU Mode
iPhone – Klingeltöne erstellen
iPhone – Restore Mode

Apple – MacOS OSX
iCloud – Daten und Dokumente aus iCloud wiederherstellen
MAIL – Probleme mit Postfach
VORSCHAU – Seiten aus PDF-Dokument löschen
Advanced MAC Cleaner deinstallieren
Festplattenspeicher optimieren
kein Administrator-Account mehr vorhanden
OSX Versionen
Tastenkürzel

Apple – Programme
ITUNES – Duplikate finden
ITUNES – Speicherort der Iphone/Ipod Backup-Dateien

Apple – Xcode
XCODE – Deinstallation von Xcode

wichtige Apple Support-Adressen

System-Status der Apple Dienste: https://www.apple.com/support/systemstatus/

Support-Profil / Geräteübersicht zur Apple-ID: https://supportprofile.apple.com

Apple – Hardware – DVD-Laufwerk bei MacBooks zurücksetzen

Bei neuere Modellen von Apple’s MacBook/Pro Serie kann es zu seltsamen Geräuschen beim eingebauten DVD-Laufwerk kommen, wenn der Rechner eingeschaltet oder aus dem Sleepmodus geweckt wird.

Dieses Problem lässt sich durch einen Reset des Laufwerks beheben. Um ein Reset durchzuführen,
nehmen Sie eine DVD und schieben Sie fast vollständig ins Laufwerk ein, halten dabei aber die DVD am Rand fest.

Anschließend ziehen Sie die DVD wieder heraus und führen sie vollständig ein.

Das Laufwerk vollzieht sich in diesem Fall einem Reset.


iPhone – DFU Mode

Der DFU Mode ist auf Hardware-Basis ein Ping an iTunes, dass sich das iPhone am Computer befindet.

Aktivierung des iPhone DFU Mode

  • Das iPhone an den Mac/PC anschließen
  • Beide Knöpfe am iPhone, oben (Power-Knopf) und unten (Home-Button), gedrückt halten
  • sobald der rote Slider zum Ausschalten des iPhone erscheint, weiterhin die Knöpfe gedrückt halten, aber ca. 4 Sekunden abzählen
  • währenddessen geht das iPhone aus – Bildschirm wird schwarz
  • Home-Button gedrückt halten, oben los lassen (iPhone Bildschirm sollte noch schwarz sein – kein Apple-Logo)
  • iTunes meldet sich, es habe (nach ca. 5-10 Sekunden), das iPhone im Restore-Modus erkannt
  • der iPhone Bildschirm bleibt schwarz ist, das Iphone befindet sich im DFU mode.

iPhone – Klingeltöne erstellen

Apple erwartet Klingeltöne als .MR4-Dateien als AAC-Version. Man kann also jede Musikdatei nehmen, sich den Part der Klingelton werden soll, mit einem WAVE-Editor rausschneiden und dann als AAC-Datei abspeichern. Am Ende benennt man die Dateiendung noch in M4R um und importiert dann die Datei in iTunes uns synchronisiert sie dann auf das iPhone. Alternativ kann man auch Programm aus den Stores benutzen bspw. Ringer.


iPhone – Restore Mode

Im sogenannten Restore mode wird das iPhone teils wieder hochgefahren (Stecker und iTunes Symbol erscheinen), endet aber im Wartungszustand und kommuniziert nur mit iTunes. So kann trotz Wiederherstellung entsprechend noch eine Datensicherung vorgenommen werden.

Aktivierung iPhone Restore mode

  • Das iPhone an den Mac/PC anschließen
  • Beide Knöpfe am iPhone, oben (Power-Knopf) und unten (Home-Button), gedrückt halten
  • gedrückt halten, bis das iPhone neustartet, das leuchtende Apple-Logo erscheint
  • wenn das Apple-Logo erscheint den oberen Knopf loslassen
  • iPhone sollte iTunes Symbol mit Stecker zeigen
  • Das iPhone befindet sich nun im Restore mode

MAC OS / MAIL – Probleme mit Postfach

Apple’s Mail verwaltet seine elektronischen Nachrichten in einer Index-Datei.
Diese Datei ist den Probleme aller Dateien nicht ausgeschlossen: Datenfehler.
Dann kann es etwa passieren, dass im Posteingang eine E-Mail, die eigentlich schon längst gelöscht ist, immer noch angezeigt wird – ohne dass man die Mail öffnen oder endgültig löschen könnte.

Für Abhilfe sorgt hier eine Wiederherstellung der Index-Datei. Wählen Sie dazu in Mail den Menüeintrag Postfach – Wiederherstellen.
Nun wird das Postfach erneut indiziert, wobei verwaiste Index-Einträge gelöscht werden.


MAC OS / VORSCHAU – Seiten aus PDF-Dokument löschen

Die Mac OS X Vorschau kann man benutzen um ein PDF-Dokument zu bearbeiten. Möchten Sie beispielsweise eine oder mehrere Seiten aus einem PDF-Dokument löschen gehen Sie wie folgt vor:

  • markieren Sie die gewünschten Seite(n), die Sie löschen möchten
  • drücken Sie die Umschalt-, Befehl- und Löschtaste gleichzeitig
  • Speichern Sie nun das Dokument, mit den entfernten Seiten am besten unter einem neuen Namen ab

 


MAC OS – Advanced MAC Cleaner deinstallieren

Auf dem Mac gibt es ein Fake Utility namens Advanced Mac Cleaner. Mit folgenden Schritten können Sie die Installation auf ihrem Mac wieder entfernen.

  • Löschen Sie die Datei ~/Library/LaunchAgents/com.pcv.hlpramc.plist
  • Löschen Sie den folgenden Ordner /Library/Application Support/amc
  • Löschen Sie den folgendenOrdner ~/Library/AdvancedMacCleaner
  • Löschen Sie im Programme Ordner das Programm Advanced Mac Cleaner

MAC OSX – Daten und Dokumente aus der iCloud wiederherstellen

Haben Sie versehentlich Daten oder Dokumente aus der iCloud gelöscht, können Sie diese auch wiederherstellen. Melden Sie sich dazu auf der Web-Oberfläche (www.icloud.com) mit Ihrer Apple-ID und dem dazugehörigen Kennwort an.

Nach der Anmeldungen wählen Sie den Punkt EINSTELLUNGEN in der iCloud und unter Erweitert links unten auf Dateien wiederherstellen. Wählen Sie dann die Art der Daten diese wiederherstellen wollen (Dokumente, Kontakte, Termine, etc.) und wählen den gewünschten Sicherungsstand aus.

Danach beginnt iCloud mit der Wiederherstellung.


MAC OS – Festplattenspeicher optimieren

Mit macOS Sierra führte Apple einige Werkzeuge zum Optimieren des Festplattenspeichers ein. Besonders interessant für Nutzer von SSD-Laufwerken, die vermutlich chronischen Festplattenmangel haben.

Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten:

iCloud Drive
Unter [Systemeinstellungen] => [iCloud] => [iCloud Drive] findet man die Option Mac-Speicher optimieren. Ist diese Option aktiv, löscht macOS automatisch ältere Dokumente auf der Festplatte, die auch auf dem iCloud Laufwerk liegen und somit doppelt vorhanden sind.

System-Informationen – Speicherverwaltung
Eine weitere Möglichkeit, um Platz auf der Festplatte zu schaffen, ist die Nutzung der Speicherverwaltung. Diese ist findet man in den Systeminformationen (Apfelmenü und dann über diesen Mac) von macOS Sierra. Dort listet macOS die Dateien in Kategorien auf und man kann diese entsprechend aufräumen und löschen.

In der Seitenleiste sind die wichtigsten Bereiche inklusive Speicherbelegung aufgelistet. Im Bereich Dokumente man beispielsweise Einsicht in den Download-Ordner, einer beliebten Datenhalde. Auch der Bereich iOS-Dateien bieten viele Möglichkeiten zum Platz sparen. Hier finden man Backups von iPhone oder iPad, die Sie mit Hilfe von iTunes auf dem Rechner gespeichert haben. Die älteren Backups können von der Festplatte löschen.


MAC OSX – kein Administrator Account mehr vorhanden

Ist kein Administrator Account auf ihrem Mac OSX vorhanden, hilft folgende Vorgehensweise.

Starten Sie den Mac neu und drücken dabei die Tastenkombination ⌘ + S.

Im Terminal tippen sie die folgenden Befehle:

  • /sbin/mount -uw / [ENTER]
  • rm /var/db/.AppleSetupDone [ENTER]
  • reboot [ENTER]

Der Mac startet dann mit dem Einrichtungs-Wizzard neu und es kann eines neues Benutzerprofil angegeben werden, das dann auch ein Administrator-Account ist. Bestehende Benutzerprofile bleiben erhalten.


MAC OSX – OSX Versionen

  • OS X 10 beta: Kodiak – 13. September 2000
  • OS X 10.0: Gepard – 24. März 2001
  • OS X 10.1: Puma – 25. September 2001
  • OS X 10.2: Jaguar – 24. August 2002
  • OS X 10.3 Panther (Pinot) – 24. Oktober 2003
  • OS X 10.4 Tiger (Merlot) – 29. April 2005
  • OS X 10.4.4.4 Tiger (Chardonnay)]
  • OS X 10.5 Leopard (Chablis) – 26. Oktober 2007
  • OS X 10.6 Snow Leopard – 28. August 2009
  • OS X 10.7 Lion (Barolo) – 20. Juli 2011
  • OS X 10.8 Mountain Lion (Zinfandel) – 25. Juli 2012
  • OS X 10.9 Mavericks (Cabernet) – 22. Oktober 2013
  • OS X 10.10: Yosemite (Syrah) – 16. Oktober 2014
  • OS X 10.11: El Capitan (Gala) – 30. September 2015
  • macOS 10.12: Sierra (Fuji) – 20. September 2016
  • macOS 10.13: High Sierra (Lobo) – 25. September 2017
  • macOS 10.14: Mojave (Liberty) – 24. September 2018

MAC OS / Tastenkürzel

Kürzel Auswirkung
[CMD] + [A] alle Objekte markieren
[CMD] + [C] ausgewähltes Objekt kopieren
[CMD] + [I] Informationen zum ausgewählten Objekt anzeigen
[CMD] + [K] mit Server verbinden
[CMD] + [N] neues Fenster
[CMD] + [Q] Programm beenden
[CMD] + [V] kopiertes Objekt einfügen
[CMD] + [W] aktuelles Fenster schließen
[CMD] + [Z] letzte Aktion wiederrufen
[CMD] + [ALT] + [D] Dock ein/ausblenden
[CMD] + [ALT] + [EJECT] Ruhezustand des Macs
[CMD] + [ALT] + [ESC] Programm beenden erzwingen aufrufen
[CMD] + [ALT] + [SHIFT] + [ESC] das aktuell geöffnete Programm beenden erzwingen
[CMD] + [ALT] + [CTRL] [EJECT] Ausschalten des Macs
[CMD] + [CTRL] + [EJECT] Neustart des Macs
[CMD] + [DELETE] ausgewähltes Objekt löschen
[CMD] + [EJECT] Ausschaltoptionen des Macs anzeigen
[CMD] + [SHIFT] + [DELETE] Papierkorb löschen
[CMD] + [SHIFT] + [EJECT] Bildschirm ausschalten
[CMD] + [SHIFT] + [N] neuen Ordner erstellen
[CMD] + [SHIFT] + [Q] aktuellen Benutzer abmelden
[CMD] + [Space] Spotlight-Suche
[CMD] + [TAB] Wechsel zwischen den Programmen
[F3] Expose
[F4] Dashboard
[SHIFT] + [CMD] + [3] Screenshot vom kompletten Bildschirm
[SHIFT] + [CMD] + [4] Bildschirm-Ausschnitt erstellen
[SHIFT] + [ALT] + 7 \
[ALT] beim Booten Boot-Manager anzeigen
[C] beim Booten Booten von CD/DVD-Laufwerk
[CMD] + [ALT] + [O] + [F] beim Booten Open Firmware Boot / Shell Konsole
[CMD] + [ALT] + [P] + [R] beim Booten Parameter RAM löschen
[N] beim Booten Booten vom Netzwerk
[SHIFT] beim Booten sicheren Systemstart
[T] beim Booten Target-Display-Mode / Verbindungs zweier Macs per Firewire

ITUNES – Duplikate finden

Ist die Mediathek von Itunes sehr umfangreich und unüberschaubar geworden ist es sinnvoll, hin und wieder nach Duplikaten zu suchen und doppelte Titel zu löschen.

Klicken Sie dazu im Menü von Itunes auf Ablage -> Duplikate anzeigen und Itunes pürft auf namentliche Doppelungen von Titel und Interpret in der Mediathek.

Halten Sie die [ALT]-Taste dazu gedrückt, verwandelt sich der Menüpunkt in Exakte Duplikate anzeigen und findet nun Doppelungen wo auch der Inhalt identisch ist.


ITUNES – Speicherort der IPhone/IPod Backup-Dateien

Mit jeder Synchronisation eines iPhones oder IPods wird zuerst eine Datensicherung vom Gerät vorgenommen und der Inhalt des Gerätes in Backupdateien geschrieben. Inhalte wie etwa Fotos, Programe oder Musik, werden dabei nicht in der Backup-Datei gesichert, viel mehr Ihre persönlichen Einstellungen und Daten.

Mit jedem Backup wird dabei das vorherige Sicherung des Gerätes überschrieben. Eine Sicherung besteht dabei aus einem Ordner mit zahlreichen Dateien, der einen 41 Zeichen langen Namen aus Buchstaben und Ziffern trägt.

Die Backup-Datei wird dabei in den folgenden Verzeichnissen abgelegt:

Mac OSX:
Library/Application Support/MobileSync/Backup/

Windows XP:
\Documents and Settings\(Benutzername)\Application Data\Apple Computer\MobileSync\Backup\

Windows Vista/Windows 7:
\Users\(Benutzername)\AppData\Roaming\Apple Computer\MobileSync\Backup\


XCODE – Deinstallation von Xcode

Wer Xcode deinstallieren will, der kann dieses über einen Befehlsaufruf im Dienstprogramm TERMINAL erledigen:

sudo /Developer/Library/uninstall-devtools –mode=all

Anschließend können bei Bedarf auch die benutzerspezifischen Einstellungen gelöscht werden:

rm ~/Library/Preferences/com.apple.Xcode.plist
rm ~/Library/Preferences/com.apple.InterfaceBuilder3.plist
rm ~/Library/Preferences/com.apple.Instruments.plist