Datanorm

Datanorm ist eine Standardisierung des Informationsaustauschs zwischen dem Fachgroßhandel/Lieferant und dem Gewerbebetrieb/Handwerk. Die Voraussetzung für strukturierte elektronische Einkaufs- und Kalkulationsprozesse sind dabei gepflegte Artikelstammdaten.

Über Datanorm gibt der Großhandel / Lieferant seinen Artikelbestand und die dazugehörigen Einkaufspreis (Brutto/Netto/mit bzw. ohne Rabatte) an den Gewerbebetrieb / Handwerker.

Im Datanorm unterscheidet man verschiedene Datei-Typen nach ihrem Inhalt.

  • DATANORM.XXX (XXX=001…999) – In dieser Datei befinden sich Artikeldaten, die zur Artikelneuanlage, -änderung und -löschung benötigt werden. Darüber hinaus können Artikelnummeränderungen und Texterweiterungen zu Artikel enthalten sein.
  • DATPREIS.XXX (XXX=001…999) – Diese Datei beinhaltet Preisänderungen, gegebenenfalls auch mit Rabatten.
  • DATANORM.WRG – In dieser Datei sind sämtliche Warengruppen und Unterwarengruppen eines Katalogs enthalten.
  • DATANORM.RAB – allgemeine Rabattsätze auf der Basis von Rabattgruppen.

Im Datanorm-Format unterscheidet man folgende Satzarten:

“V” Vorlaufsatz

“S” Haupt-Warengruppensatz

“A” Hauptsatz 1
Mit diesem Satztyp werden Preise, Kurztexte und weitere artikelspezifische Daten übertragen.

“B” Hauptsatz 2
Dieser Satztyp dient zurzeit nur der Ausgabe der Euro-Artikel-Nummer (EAN), falls vorhanden.

“T” Langtextsatz
Falls ein Artikel mehr als zwei Bezeichnungsfelder je 40 Zeichen oder einen weiteren Langtext besitzt, so werden diese Texte in diesem Satztyp übertragen.

Satzaufbau Datanorm 3.0
Artikelstammdatensatz A

Offset Länge Bedeutung
001 001 Satzkennzeichen (A)
002 001 Verarbeitungskennzeichen
N = Neuanlage, L = Löschen, A = Änderung
003 015 Artikelnummer
018 002 Textkennzeichen
Erste Ziffer: Textverarbeitung (max. Darstellungsmöglichkeit)
Diese Ziffer gibt an, wie die Texte aus den Feldern Kurztext 1, Kurztext 2, Langtext
und Dimensionstext übernommen werden.
Zweite Ziffer: Verarbeitung der Kurztextzeile 2
Hier wird im Speziellen gesteuert, wie das Feld Kurztext Zeile 2 behandelt wird.
020 040 Artikelbezeichnung 1
060 040 Artikelbezeichnung 2
100 001 Preiskennzeichen
1 = Brutto, 2 = Netto
101 001 Preiseinheit
0: Per Mengeneinheit 1
1: per Mengeneinheit 10
2: per Mengeneinheit 100
3: per Mengeneinheit 1000
102 004 Mengeneinheit
106 008 Preis 6 Vorkomma-/2 Nachkommastellen (ohne Komma)
114 004 Rabattgruppe
118 003 Waren-/Artikelgruppe
121 008 Langtextschlüssel


Artikelstammdatensatz B

Offset Länge Bedeutung
001 001 Satzkennzeichen (B)
002 001 Verarbeitungskennzeichen
N = Neuanlage, L = Löschen, A = Änderung
003 015 Artikelnummer
018 015 Matchcode (Suchbezeichnung)
033 015 Alternativ-Artikelnummer
048 006 Katalogseite
054 001 CU-Gewichtsmerker 0=kein Kupfer
1=Kupferverarb. Mengeneinh. pro 100/ 2=Mengeneinh. pro 1000
055 003 CU-Kennzahl
058 006 CU-Gewicht: 4 Vorkomma-/2 Nachkommastellen (ohne Komma)
064 013 Euro-Artikel-Nummer
077 052 Reserve


Vorlaufsatz V

Offset Länge Bedeutung
001 001 Satzkennzeichen (V)
002 001 frei
003 006 Datum Format TTMMJJ
009 040 Infotext 1
049 040 Infotext 2
089 035 Infotext 3
124 002 Datanorm-Version
126 003 Währungskennzeichen


Dimensionssatz D

Offset Länge Bedeutung
001 001 Satzkennzeichen (D)
002 001 Verarbeitungskennzeichen
N = Neuanlage, L = Löschen, A = Änderung
003 015 Artikelnummer
018 002 Zeilennummer
020 001 Unterkennzeichen
F = freier Text,. T = Einfügen von Textblöcken, E = Einfügungen
von Textblöcken und Werten
021 008 In Abhängigkeit vom Unterkennzeichen befüllt bzw. benötigt
029 040 In Abhängigkeit vom Unterkennzeichen befüllt bzw. benötigt


Langtextsatz T

Offset Länge Bedeutung
001 001 Satzkennzeichen (T)
002 001 Verarbeitungskennzeichen
N = Neuanlage, L = Löschen, A = Änderung
003 008 Langtextnummer
Soll im Hauptsatz 1 Langtext eingefügt werden, muss diese Nummer im Hauptsatz 1 als Langtextschlüssel an Stelle 13 hinterlegt werden.
011 002 Zeilennummer
013 001 Unterkennzeichen
F = freier Text,. T = Einfügen von Textblöcken, E = Einfügungen
von Textblöcken und Werten
014 008 In Abhängigkeit vom Unterkennzeichen befüllt bzw. benötigt
022 040 In Abhängigkeit vom Unterkennzeichen befüllt bzw. benötigt


Preisdatensatz P

Offset Länge Bedeutung
001 001 Satzkennzeichen (P)
002 001 Verarbeitungskennzeichen
A = Änderung, P = Preisanfrage
003 008 Artikelnummer
011 Preiskennzeichen
1 Brutto / 2 Netto / 3 Werkspreis
Preis
Rabattkennzeichen A
Numerisch; 0 = Rabattgruppe / 1 = Rabattsatz / 2 = Multiplikator / 3 = Teuerungszuschlag
Rabatt / Multiplikator A
Zeichen, in Abhängigkeit vom Rabattkennzeichen; Rabattgruppe
= Zeichen / Rabattsatz = Numerisch – 2 Nachkommastellen / Multiplikator = Numerisch – 3 Nachkommastellen / Teuerungszuschlag = Numerisch – 2 Nachkommastellen
Rabattkennzeichen B
Numerisch; 0 = Rabattgruppe / 1 = Rabattsatz / 2 = Multiplikator / 3 = Teuerungszuschlag
Rabatt / Multiplikator B
Zeichen, in Abhängigkeit vom Rabattkennzeichen; Rabattgruppe
= Zeichen / Rabattsatz = Numerisch – 2 Nachkommastellen / Multiplikator = Numerisch – 3 Nachkommastellen / Teuerungszuschlag = Numerisch – 2 Nachkommastellen
Rabattkennzeichen C
Numerisch; 0 = Rabattgruppe / 1 = Rabattsatz / 2 = Multiplikator / 3 = Teuerungszuschlag
Rabatt / Multiplikator C
Zeichen, in Abhängigkeit vom Rabattkennzeichen; Rabattgruppe
= Zeichen / Rabattsatz = Numerisch – 2 Nachkommastellen / Multiplikator = Numerisch – 3 Nachkommastellen / Teuerungszuschlag = Numerisch – 2 Nachkommastellen
Wiederholung für 2. Artikel


Warengruppensatz S

Offset Länge Bedeutung
001 001 Satzkennzeichen (S)
002 001 frei
Hauptwarengruppe
Bezeichnung der Hauptwarengruppe
unbenutzt
unbenutzt


Rabattgruppensatz R

Offset Länge Bedeutung
001 001 Satzkennzeichen (R)
002 001 frei
003 Rabattgruppe
Rabattkennzeichen
Numerisch; 1 = Rabattsatz / 2 = Multiplikator
Rabatt / Multiplikator
in Abhängigkeit vom Rabattkennzeichen Rabattsatz 2 Nachkommastellen
/ Multiplikator 3 Nachkommastellen.
Rabattgruppenbezeichnung
unbenutzt