HINWEISGEBERSCHUTZGESETZ

ZIELE

  • Aufdeckung und Unterbindung von Verstößen gegen verschiedenste Rechte
  • Schutz der Hinweisgeber (Whistleblower)
  • Schaffung interner Verfahren und Meldekanäle und Festlegung von Folgemaßnahmen

Was ist bei der Einrichtung des Meldesystems wichtig?

  • Prozesse definieren, um nach Meldungseingang einen geordneten Ablauf zu gewährleisten
  • Vertraulichkeit im Meldeprozess
  • Benennung einer unparteilichen Stelle, welche die Meldeeingänge bearbeitet und Folgemaßnahmen einleitet
  • Telefon, Email oder Sprachbox gelten als ungeignet, wegen nicht fest definbaren Zugriff auf die Meldungen

rechtliche Grundlagen

  • Beschlussfassung in der EU am 16.12.2019 mit 2-jähriger Übergangsphase
  • in Deutschland zum 02.06.2023 in Kraft getreten