Louisa Specht-Riemenschneider ist neue Bundesdatenschutzbeauftragte

Veröffentlicht von maikom am

Dieser Artikel wurde bereits 86x gelesen...

Der Bundestag wählte am 17.05.2024 Louisa Specht-Riemenschneider als neue Datenschutzbeauftragte des Bundes. Die parteilose Juristin und Digitalexpertin Louisa Specht-Riemenschneider erhielt dabei 476 Stimmen der Abgeordneten – bei 100 Nein-Stimmen und 70 Enthaltungen.

Specht-Riemenschneider ist Professorin für Bürgerliches Recht sowie Informations- und Datenrecht und unter anderem Vorsitzende des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz. Sie war Vorsitzende des Digitalbeirates beim Bundesministerium für Digitales und Verkehr.

Kategorien: Datenschutz

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert