Niedersachsen vereinbart Kooperation mit govdigital

Veröffentlicht von maikom am

Dieser Artikel wurde bereits 163x gelesen...

Das Bundesland Niedersachsen hate eine Kooperation mit dem IT-Dienstleister govdigital geschlossen. Ziel der Kooperation ist es, die Kommunen in Niedersachsen im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG) bei der Einführung und Nutzung von digitalen Services zu unterstützen.

Das Land übernimmt für diese eingeführten OZG-Leistungen dauerhaft die Betriebskosten. Bis Ende 2024 sollen bereits erste Leistungen in den Kommunen angebunden werden. Zu govidigital zählen unter anderem die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) die AKDB, Dataport, die Bundesdruckerei, die ekom21, Governikus, die Stadt Köln, das krz Lemgo, die regio iT und SIT. Die govdigital hat ihren Sitz in Berlin.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert