NEWS

Hackangriff auf Witten (NRW)

Nach Mecklenburg-Vorpommern hat es auch die Stadt Witten (NRW) getroffen, die seit dem Wochenende Opfer eines Cyberangriffes ist. Die komplette IT der Stadt Witten wurde heruntergefahren, um vorerst weitere Schäden abzuwenden.

Möglich ist, dass die Hacker einen Virus über eine sogenannte Phishing-Mail, die von einem Mitarbeitenden versehentlich mit einem schadhaften Anhang geöffnet werden, in das Netz der Stadt eindringen konnten.

Als Folge des Hacker-Angriffs entfallen aktuell in der Bürgerberatung, im Standesamt und den weiteren Ämtern alle Termine.

Nach Cyberangriff – Schwerin und Ludwigslust-Parchim weiter nur eingeschränkt arbeitsfähig

Es begann am 15. Oktober mit einem Cyberangriff durch eine Verschlüsselungssoftware auf die Stadt Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern). Der kommunale IT-Dienstleister KSM/SIS liess dann zur Reduzierung möglicher Schäden sämtliche IT-Systeme und Server kontrolliert herunterfahren.

Neben der Landeshauptstadt Schwerin ist auch der Landkreis Ludwigslust-Parchim betroffen. Im Landkreis Ludwigslust-Parchim können die Bürgerbüros noch bis Ende der Woche keine kreislichen Dienstleistungen anbieten.

Das Ausmaß des Angriffes auf den Kommunalservice Mecklenburg (KSM) und die Schweriner IT- und Servicegesellschaft (SIS) ist weiterhin unklar.

Performance-Probleme bei Windows 11 mit AMD Prozessoren

Seit wenigen Tagen ist Windows 11 als Update verfügbar und schon häufig sich Probleme mit Leistungseinbußen. Betroffen sind wohl verstärkt Prozessoren vom Typ AMD Ryzen. Windows 11 scheint bei betroffenen Prozessoren nicht richtig entscheiden zu können, welche Rechenkerne zum Einsatz kommen soll. Besonders große Leistungseinbussen sollen wohl Programme auslösen, die generell nur 1 Kern benötigen.

Man arbeite bereits an Aktualisierungen, die zeitnah noch im Oktober das Problem aus der Welt schaffen sollen. Bis dahin empfiehlt AMD vorerst auf Windows 11 zu verzichten und bei Windows 10 zu bleiben.

ESRI Konferenz vom 11. bis 14. Oktober 2021

Vom 11. bis 14. Oktober trifft sich die ArcGIS Community aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur ESRI Konferenz 2021. Die Teilnahme an der virtuellen Online-Veranstaltung ist kostenfrei.

In mehr als 100 Tech-Sessions stehen die Themen im Vordergrund:

  • Analytics: Sensoren Daten (IoT), Advanced Analytics & Real Time
  • Digital Twin for Smart City
  • WebGIS – in the Cloud & on Premise, Hybrid 

Die vollständige Agenda finden Sie hier:
https://go.pardot.com/e/284952/2021-10-06/f923v4/1639283593?h=_zRl25olqE5K_pUI5pLVWP6-bTOP-qfkxUNawCDeQNQ

KDO-Kunden- und Partnertage vom 09.11. – 11.11.2021 als Online-Event

Unter dem Motto „digital 365“ finden die KDO-Kunden- und Partnertage vom 09.11.2021 – 11.11.2021 digitales Online-Event statt.

Die Teilnahme für KDO-Kunden- und Partnertage sind für alle Vertreter*innen der öffentlichen Verwaltung kostenlos.

Die Möglichkeit zur Registrierung finden Interessierte unter kupata.kdo.de.

Das komplette Veranstaltungsprogramm finden Sie unter:
https://www.kdo.de/files/nfs/bilder_dokumente/aktuelles/kupata_2021/Kupata2021_Programm_online.pdf

Digitalisierung der Gewerbesteuern

Schon seit längerer Zeit können die Kommunen die Grundlagendaten zur Berechnung der Gewerbesteuer digital via ELSTER von den Finanzämtern abrufen und verarbeiten. Nun soll diese Digitalisierung im Rahmen des Projektes KOMMUNALES ELSTER auch weiter bis zum Bürger gehen.

Das OZG-Umsetzungsprojekt Kommunales ELSTER soll dafür sorgen, dass Gewerbesteuerbescheide an den Bürger künftig digital, menschen- und maschinenlesbar sind. Die Umsetzung und Führung des Projektes liegt beim Hessischen Ministerium der Finanzen (HMdF).

Die Gewerbesteuererklärung wird dabei über den Bund-Länder-IT-Verbund KONSENS eingereicht. Der Erlass der Gewerbesteuermess- und Zerlegungsbescheide erfolgt weiter durch die Finanzämter der Bundesländer. Die anschließende Festsetzung der Gewerbesteuer erfolgt dann durch die Kommune mit dem angebundenen Haushalts-, Kassen- und Rechnungssystem.

Die Weitergabe der Gewerbesteuer-Festsetzungsbescheide soll dann digital in einem menschen- als auch maschinenlesbaren PDF-A3 Format bereitgestellt werden. Unternehmen und Steuerbüros sollen in die Lage versetzt werden, Bescheide direkt in die jeweilige Fach-Software einzulesen.

SOMACOS sucht Softwaretester (m/w/d)

Die SOMACOS GmbH & Co. KG ist ein Lösungsanbieter und Hersteller von Software für das Sitzungsmanagement und die Gremienarbeit. Der Kunden-Fokus liegt in den Segmenten öffentliche Auftraggeber (u. a. Kommunalverwaltungen, Behörden, Universitäten, Versorger). Die SOMACOS GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Südwestdeutschen Medienholding (SWMH), sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Dresden einen Softwaretester (m/w/d). (mehr …)