NEWS

Jobbörse: ekom21 sucht Kundenberater für VOIS|OLAV und VOIS|TEVIS

Die ekom21 ist ein BSI-zertifiziertes IT-Dienstleistungsunternehmen in Hessen, mit einem umfassenden Produkt- und Dienstleistungsportfolio. Die ekom21 betreut über 500 Kunden mit 29.000 Anwendern. Bei der ekom21 arbeiten über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten in Gießen, Kassel und Darmstadt. Das Lösungsportfolio der ekom21 reicht von Hardware- und Softwarelösungen bis hin zu maßgeschneiderten Beratungsleistungen.

Die ekom21 sucht IT Kundenberater (2nd und 3rd Level Support) für die Verfahren VOIS|OLAV und VOIS|TEVIS (M/W/D) a, Standort Kassel in Vollzeit. (mehr …)

Martin Kroeger stellv. Geschäftsleiters des KRZ Minden-Ravensberg/Lippe

Mit sofortiger Wirkung ist Martin Kroeger mit den Aufgaben des stellv. Geschäftsleiters des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) betraut worden. Durch Beschluss des Verwaltungsrates am 25. Mai 2020 wurde somit die Geschäftsleitung des krz komplettiert.

Der 49-jährige Diplom-Verwaltungswirt Martin Kroeger hat seinen Dienst im krz bereits im Jahr 2002 angetreten. Nachdem er zunächst die Projektleitung „Einführung NKF im Verbandsgebiet“ übernommen hatte, wurde ihm später die Leitung des Geschäftsbereiches „Finanzen“ übertragen. Im Rahmen einer Neuorganisation wurde er zum Leiter der Abteilung „Finanzservice“ bestellt. Diese stellt insbesondere mit dem aktuellen Projekt „Neues Finanzwesen“ (Einführung von INFOMA newsystem) ein wesentliches Kernverfahren für alle Mitgliedsverwaltungen. (mehr …)

KIV wird zentraler IT Dienstleister in Thüringen

Die KIV Kommunale Informationsverarbeitung GmbH Thüringen wird zentraler IT Dienstleister im Bundesland Thüringen. Dies basiert auf einer Rahmenvereinbarung der Kommunen mit dem Land Thüringen, welche im Oktober 2018 festgeschrieben wurde.

Die bestehende KIV GmbH Thüringen arbeitet dabei eng mit der ekom21 zusammen. Die kommunale Beteiligung ist für die einmalige Zahlung von 85,27 Euro möglich. Im Kern-Angebot stehen die Nutzung zentraler Hardware, das Hosting und die Anschaffung von Fachanwendungen, die zentrale Umsetzung des OZG und die Einführung der elektronischen Akte.

Messe Twenty2X abgesagt

Die Messe Twenty2X sollte der Nachfolger der CeBIT werden und fällt nun in diesem Jahr komplett aus. Auch die geplante Verschiebung in den Juni wurde nun aus Gründen den Corona-Pandemie abgesagt. Nun plant man mit der Neuausrichtung der Messe im Jahr 2021. Der geplante Termin ist vom 9. bis 11. März 2021.

Twenty2X wegen Coronavirus auf Ende verschoben

Die Gefahr war den Betreibern am Ende zu groß. Die Messe Twenty2X in Hannover wurde auf Ende Juni verschoben.Der Grund ist das empfohlene Maßnahmen zur Gesundheitssicherung aufgrund von covid-19 kurzfristig nicht umgesetzt werden können.

Die Messe soll nun vom 23. bis 25. Juni 2020 in Hannover stattfinden.

SIT sucht Mitarbeiter Stabsstelle Digitalisierung

Die SIT ist Anfang 2018 aus dem Zusammenschluss der Citkomm mit Sitz in Hemer und KDZ Westfalen-Süd aus Siegen entstanden. Zur sofortigen Festanstellung in Teilzeit sucht man aktuell Mitarbeiter für die STABSSTELLE DIGITALISERUNG (m/w/d) am Firmen-Standort Hemer.

Die SIT betreut fünf Kreise und 59 Städte und Gemeinden mit ca. 20.000 Arbeitsplätzen. Das Verbandsgebiet erstreckt sich dabei über 6.247 km2. (mehr …)

Land Brandenburg erneuert eVergabe-Portal

Das Land Brandenburg hat sein eVergabe-Portal überarbeiten lassen. Die elektronische Web-Plattform soll mit neuen Funktionen nicht nur Vergabeprozesse für öffentliche Kommunen bereitstellen, sondern richtet sich auch an private Unternehmen und Zuwendungsempfänger.

Nach Angabe des Innenministeriums sind aktuell auf dem Vergabemarktplatz rund 35.000 aktive Unternehmen registriert, davon 8.000 aus Brandenburg. Es gibt rund 680 Vergabestellen einschließlich der öffentlichen Kommunen. Seit 2008 sind rund 93.000 Vergabeverfahren über den Vergabemarktplatz abgewickelt worden.

Für die Zukunft ist auch die Einbindung der eRechnung geplant.

Das Vergabeportal Brandenburg ist über den Link vergabe.brandenburg.de erreichbar.