NEWS

technische Probleme legen Standesamt Nürnberg lahm

Wie das Standesamt Nürnberg auf seiner eigenen Webseite mitteilt, ist das Standesamt seit dem Montag, 14. Januar, von einer massiven technischen Störung betroffen und kann derzeit nicht mit dem Personenstandsregister und der Standesamtssoftware Autista arbeiten. Betroffen sind davon Bürger, die zur Beurkundung von Neugeborenen oder Sterbefällen vorsprechen, da keine Urkunden ausgestellt und keine Mitteilungen erzeugt werden können. (mehr …)

Hamburger Abendblatt berichtet über Probleme mit der Personalabrechnung KoPers

Das Hamburger Abendblatt berichtet von massiven Problemen mit der Personalabrechnungssoftware KoPers in den Bundesländern Hamburg und Schleswig-Holstein. Nach Angaben der Zeitung sollen 1.800 Bedienst zum Jahreswechsel falsche Abrechnungen und keine korrekten Bezüge bekommen haben.

KoPers ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bundesländer Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein, welches von P&I entwickelt wird, wobei Bremen bis zum heutigen Zeitpunkt nicht auf KoPers umgestellt hat.

Der Bund der Steuerzahler in Schleswig-Holstein spricht vom „größten IT-Verschwendungsfall“ im Norden, zitiert das Hamburger Abendblatt. (mehr …)

Das Aus für die CeBIT

Sie war eine der ersten und eine der größten Computermessen in Deutschland überhaupt und viele Jahre auch eine wichtige Messe für den kommunalen Sektor. Nach mehr als 30 Jahren kommt nun das Aus für die CeBIT. Nach dem Versuch sich im letzten Jahr neu aufzustellen, konnte man nur 120.000 Besucher in Hannover begrüßen und auch immer weniger Aussteller, die sich auf der Messe einbuchten, so war bereits in diesem Jahr Branchenprimus Microsoft nicht mehr mit dabei. Mit der CeBIT verliert auch der Public Sektor eine sehr größten Präsentationsplattformen nach dem bereits andere kommunale Messen eingestellt wurden.

UTM-Umstellung in Bayern

Die Bayerische Vermessungsverwaltung stellt zum Jahresende das Liegenschaftskataster um. Ab Januar 2019 sind ALKIS-Daten nur noch in UTM verfügbar. Bestandsdaten müssen zum Stichtag auf das neue Koordinatensystem umgerechnet werden.

AKDB sucht Netzwerkadminstrator für Standort München

Die AKDB ist ein kommunaler IT Dienstleister im Bundesland Bayern. Die AKDB bietet Soft­ware­lösungen, Services und Beratung für kommunale Verwal­tungenen. Die AKDB sucht für die Hauptverwaltung in München zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Netzwerkadministrator (m/w) und/oder TK-Administrator (m/w) im Ange­stellten- oder Beamten­ver­hältnis auf Basis einer 40-Stunden-Woche. (mehr …)