Hinweisgeberschutzgesetz Änderungen Brandenburg

Veröffentlicht von maikom am

Dieser Artikel wurde bereits 173x gelesen...

Zum „Gesetz über interne Meldestellen im kommunalen Bereich für hinweisgebende Personen sowie zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2019/1937 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2019 zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden“ hat das Land Brandenburg mit GVBI. I – 2024, Nr. 19 vom 14.05.2024 folgende Änderungen im Land Brandenburg erlassen:

Im Paragraph 2 werden Kommunen von der Pflicht zur Einrichtung interner Meldestellen mit weniger als 10.000 Einwohnen in ihrem Zuständigkeitsbereich ausgenommen.

Denn vollständigen Text finden Sie hier: https://www.landesrecht.brandenburg.de/dislservice/disl/dokumente/10543/dokument/16185

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert